Gemeinde Legden Navigator

Steinreliefs an der Düstermühle

Adresse

Wehr
48739 Legden

Tipp auf der Karte anzeigen »

Weitere Informationen

Zwei Reliefsteine, 1926 vom Bildhauer Mazotti für die Dinkelbrücke in der Nähe der Düstermühle geschaffen Ein Relief zeigt drei tanzernde Paare und das andere Vierhändler, Pferde und einen Baum mit Peitschen.

Die Reliefsteine sind beutend für Legden als Hinweis auf den traditionellen Pferdemarkt an der Düstermühle und der damit hergehenden Kirmes. Sie sind von Ortsgeschichtlicher Bedeutung. Der Münsteraner Bildhauer Mazotti fertigte sie 1926 an. 1938, nach der Pogromnacht, sollte die Steine entfernt werden, weil angenommen wurde, dass die darstellend Viehhändler jüdischer Herkunft waren. Ob die Steine entfernt wurden ist unbekannt. Vom Bildhauer Josef Brinkamp aus Stadtlohn gibt es jedoch zwei Reliefes mit den gleichen Titeln und gleichen Darstellung, die lt. Literatur in einem Münsteraner Museum aufbewahrt werden. Diese Reliefs sind stilistisch Gründe vor. Es handelt sich hier um Arbeit von Albert Mazotti, eins der Gründungsmitglieder der Münsteraner "Schnanze".

Dieser Künstler ist von regionaler Bedeutung.

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen

« zurück zur Übersicht »